Jahrestagung 2018 der DGAB

14. Jahrestagung der DGAB vom 7.-9. Juni 2018 in Freiburg

Bitte reichen Sie einen kurzen Abstract (etwa eine halbe Seite) per E-Mail an ein. Es sind Vorträge willkommen, die sich mit dem Thema der Abstammungsbegutachtung im weiteren Sinn befassen. Hierzu zählen neben Falldarstellungen auch technische Fragestellungen zur DNA-Typisierung, neue Methoden zur Typisierung und Interpretation, zur Populationsgenetik sowie Themen der Qualitätskontrolle im Labor. Auch Vorträge aus dem Bereich der DNA-Analyse in der Kriminalistik sind willkommen, da auch diese Themen für Abstammungsbegutachtungen relevant sein können.

Der Abstract sollte Titel, Namen der Autoren, Herkunft der Autoren und eine komprimierte Zusammenfassung des Vortrags enthalten.

Deadline und Kontaktdaten werden noch bekannt gegeben!

Nachwuchswissenschaftler

Besonders für Nachwuchswissenschaftler bietet die DGAB-Tagung ein tolles Forum, um die eigenen Forschungsarbeiten einem interessierten Publikum zu präsentieren. Um eine Teilnahme zu erleichtern, wurden die Reisestipendien für Nachwuchswissenschaftler etabliert. Nähere Informationen über die Stipendienvergabe finden sie im nächsten Reiter. Um den Anreiz weiter zu erhöhen, wird unter den Geförderten zudem ein Preis für den besten Vortrag in Höhe von 500 Euro vergeben.

Für Nachwuchswissenschaftler/-innen, die nicht älter als 35 Jahre sein sollten, vergibt die Deutsche Gesellschaft für Abstammungsbegutachtung ab sofort jährlich bis zu sechs Reisestipendien in Höhe von jeweils EUR 150 zur Teilnahme an den gemeinsamen Jahrestagungen der DGAB und der deutschsprachigen Arbeitsgruppe der ISFG. Zusätzlich übernehmen wir Ihre Teilnahmegebühren an der Veranstaltung (einschließlich Rahmenprogramm). Werden im Rahmen dieses Stipendienprogramms drei oder mehr Vorträge eingereicht und präsentiert, wird im Anschluss an die Veranstaltung im Rahmen eines Auswahlverfahrens der hinsichtlich Qualität und Originalität überzeugendste Beitrag mit einem Förderpreis von zusätzlich EUR 500 dotiert.

Tagungsort:

Freiburg

Prof. Dr. Sabine-Lutz Bonengel

Universitätsklinikum Freiburg

Institut für Rechtsmedizin

Albertstr. 9

79104 Freiburg

Telefon: 0761 203-6829

Fax: 0761 203-6858

E-Mail: sabine.lutz-bonengel@uniklinik-Freiburg.de

 

Andrea Maria Riegger

r-km Riegger-Kongressmanagement

Im Grün 4,

79252 Stegen b. Freiburg

Telefon: 07661-99037

Fax: 07661-905255

E-Mail: riegger@r-km.de

Detaillierte Informationen folgen!

Die Informationen sind derzeit noch nicht verfügbar.

Die Registrierung erfolgt online. Sie können sich unter folgendem link für die Jahrestagung registrieren!

Detaillierte Informationen folgen!

 

 

 
     
     
     
 
   
   

werk66Jahrestagung 2018